Firmenporträt

ARTEC machinery GmbH
Modulare Kunststoff-Recycling-Systeme                                           

Die österreichische ARTEC machinery GmbH 1998 als ARTEC Maschinenbau Ges.m.b.H. von einer Gruppe von Technikern mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Kunststoffmaschinenbau gegründet, ist mit 250 Recyclingsystemen weltweit bei prominenten Recyclern im Produktionseinsatz. 2013 hat ARTEC sein Anlagenprogramm einem grundlegenden Re-Engineering unterworfen und voll modularisiert. Es besteht nunmehr aus sechs Technik-Modulen, die jeweils in bestimmten Größen und Leistungsstufen verfügbar sind und flexibel miteinander kombinierbar sind. Damit können die Anlagen präziser als früher auf die Eingangsmaterialien und die dafür definierten Ausstoßmengen abgestimmt werden. Insgesamt sind damit erweiterte Möglichkeiten zur Verarbeitung von Post-Consumer-Materialien mit höheren Verschmutzungsgraden und höheren Feuchtigkeitsgehalten gegeben.

ARTEC - Bild 1
Die Modularität der Anlagentechnik ist durchgängig für alle Anlagenkomponenten realisiert, die je nach gewünschter Anlagenleistung individuell kombiniert werden können.


Die sechs modularen Baugruppen sind
- Infos >>>
• Materialzuführung inklusive Metallabscheider - Infos >>>
• Schneidverdichter zum Zerkleinern, Agglomerieren und Vortrocknen des Rohmaterials - Infos >>>
• Plastifizierextruder  (Einschnecken-Extruder) - Infos >>>
• Entgasungseinrichtung zum Abtrennen von niedermolekulare Kunststoff-Fraktionen oder
   Wasserdampf - Infos >>>
• Schmelzefiltrierung - Infos >>>
• Granuliereinrichtung ( Heißabschlag oder UWG) - Infos >>>
                                                                                                                        
Aus diesem Modulbaukasten können auf der Basis von Materialversuchen und einem Expertensystem Anlagen für einen Materialausstoß im Bereich von 200 bis 2500 kg/h konzipiert werden .


Maximale Anlagen-Flexibilität
Der primäre Vorteil der Modularität ist die Flexibilität, mit der die Anlage durch den Austausch oder die Hinzufügung einzelner Anlagenbausteine an wechselnde Anforderungen angepasst werden kann. Beispiele sind die materialspezifische Konfigurationsmöglichkeiten des Schneidverdichters, die Ausrüstung des Extruders mit bis zu vier Entgasungsöffnungen oder die projektbezogen, in enger Zusammenarbeit mit Prozesstechnik-Spezialisten, ausgelegten Schnecken.

ARTEC - Bild 2
Das ARTEC-Modulsystem deckt alle Anlagenteile von der Materialaufgabe bis zur Schmelzefiltrierung und der Granulieranlage ab.


Durchgängig ergonomisch optimiert
Einer der sichtbarsten Fortschritte des neuen ARTEC-Maschinensystems sind die ergonomischen Ver- besserungen bei allen Systemkomponenten. Sie beginnt bei den großzügig bemessenen Wartungsöffnungen am Schneidverdichter und reicht bis zu den leicht zugänglichen Kondensatbehältern des Entgasungssystems oder dem zu Wartungszwecken auf Führungsschlitten seitlich verschiebbaren Elektroschrank. Auch das Steuerungsdisplay lässt sich durch eine serienmäßige Höhen-Verstellmöglichkeit an die ergonomischen Wünsche der Bedienperson anpassen. Auch bei der Entwicklung der neuen Anlagensteuerung selbst standen die Flexibilität und die Bedienungsfreundlichkeit ganz oben auf der Agenda. So ist das logische Konzept der Bedienung weitgehend selbsterklärend und bietet eine übersichtliche Visualisierung des Gesamtprozesses. Für rezepturbezogene Einstellparameter steht ein integrierter Datensatzspeicher zur Verfügung. Die Option zur Internetanbindung bietet die Möglichkeit zur Fernwartung und zur Fernabfrage von Leistungsdaten. Ein optionales, mobiles Bediendisplay erleichtert die Optimierung von Anfahrprozessen durch die direkte Beobachtung des Eingangsmaterialstroms und dessen Bearbeitung im Schneidverdichter.


Aktuelle Entwicklungen
Die Vorstellung der neuen Anlagenmodule wird aktuell ergänzt durch, zum Patent angemeldete, technische Innovationen, die wesentlich zur Leistungssteigerung beitragen, beispielsweise eine neuartige Einzugszonen-Kühlung für den Extruder, ein variables Kühlsystem für den Schneidverdichter oder eine optimierte Heißabschlag-Granulierung durch neuartige Detaillösungen im Messerkopf.


Über ARTEC Austrian Recycling Technology
Die ARTEC Austrian Recycling Technology wurde 1998 von einer Gruppe von Technikern mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Kunststoffmaschinenbau gegründet. Seit 2010 ist ARTEC ein Teil der GAW Technology GmbH und zu 100 % in Privateigentum. ARTEC entwickelt und produziert Anlagen zur Verarbeitung von Kunststoffabfällen sämtlicher Zustandsformen wie Folie, Fasern, Flakes oder Schäume in hochwertige Granulate. Die ARTEC Recycling-Systeme sind in modularen Anlagenkonfigurationen für Durchsatzleistungen von 100 bis 2500 kg pro Stunde verfügbar.


Videos





 


Weitere Videos auf Youtube finden Sie unter folgendem Link:
www.youtube.com/c/ArtecAtPlastics-Recycling-Machines

Artec - LogoARTEC machinery GmbH
Industriestraße 10
4531 Kematen, Austria

Tel. +43(0)7228 6979 0
Fax +43(0)7228 6979-10

office@artec.at
www.artec.at

Unser Standort auf Google MAPS

Kontaktperson
Alexander Strasser
Tel  +43 (0)7228 6979-35
Fax +43 (0)7228 6979-10
Mobil +43 (0)676 8870 4902
alexander.strasser@artec.at 
Skype: artec902

Quicklinks
Unternehmen
Technologie
GAW GROUP
News & Events
Support & Service

Produkte
Granulieranlagen für die Kunststoffindustrie  
Kunststoffaufbereitung
Kunststoffrecycling
Kunststoff-Recycling  
Mechanisches Recycling
Plastikrecycling
Recyclinganlagen
Recyclinganlagen für Kunststoffe  
Recyclingindustrie
Recyclingmaschinen
Recyclingsysteme
Rohstoffliche Verwertung

 

 

Startseite

Suchen

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Firmenvideos
Produktvideos

 

Messe-Spezials

Fakuma Spezial
K Messe Spezial
Swiss Plastics Spezial

 

Marktplatz

Stellenmarkt
Maschinenbörse
Rohstoffbörse

 

News / Fach-Infos

News-Corner
Messekalender
Messe-News
Quick Produkt-News
Fachartikel

 

Kunststoff Know-how

Kunststoff-Wissen
Kunststoff-Lexikon
Kunststoff-Wörterbuch
Technisches Wörterbuch
Werkstoffgruppen
Liste Kurzzeichen
Kunststoff-Geschichte

 

Services

Aus-/Weiterbildung
Science Guide
Verbände
Mediadaten
Besucherstatistik
Über Kunststoff-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt


Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

 

Partner-Websites:        Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

Kunststoff-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

Prestamo_Banner

     

Plasmatreat-Banner_Animation

 

 

 

 

 

 

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf TwitterFolgen Sie Kunststoff-Schweiz auf FacebookFolgen Sie Kunststoff-Schweiz auf google+Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert