Kunststoff Lexikon

Polyvinylidenchlorid

Polyvinylidenchlorid (PVdC) ist das aus Vinylidendichlorid ( CH2=CCl2) analog dem PVC gebildete Thermoplast, das sich nahe des Schmelzpunkts von ca. 200°C leicht zersetzt. Technisch bedeutend sind aus diesem Grund insbesondere die Copolymerisate des Vinylidenchlorid z.B. mit Vinylchlorid.

PVdC ist als Barrierefolie, als Granulat zum Extrudieren und als Lösung zum Beschichten erhältlich. PVdC ist ein ausgezeichneter Barrierestoff für Sauerstoff und Wasserdampf.

Verwendung:
Als Lackierung/Beschichtung, Folie oder Sperrschicht in oder auf einer Schutz/Trägerfolie

Lebensmittelverpackung (Flaschendichtungen, Folie und kaschierter Karton, Wursthaut…) PVdC ist in den USA für Lebensmittelanwendungen zugelassen gemäss FDA Regulation 21 CFR und entspricht für die Anwendung in der EU der EU-Richtlinie 2002/72/EU. Die Zulassung für den jeweiligen Anwendungsfall ist bei der Bezugsquelle zu erfragen.

Dampfsperre Sauerstoffbarriere Korrosionsschutz (z.B. Liner in Rohren für Salzsäure und chlorierte Kohlenwasserstoffe)

Geschichte:
PVdC wurde 1933 von Ralph Wiley bei Dow zufällig als Rückstand in einer Vorlage entdeckt, der sich nur sehr schwer entfernen ließ. Der Stoff wurde von Dow weiterentwickelt und zunächst für einen seewasserfesten Schutzfilm der Flugzeuge der US Streitkräfte verwendet. Die stark unangenehme Geruchsentwicklung und die grünliche Farbe verhinderten zunächst andere Anwendungen. Nachdem diese Eigenschaften beseitigt wurden, konnte das Produkt auch für Folien sogar im Lebensmittelbereich eingesetzt werden. Handelsmarke von Dow für PVdC ist Saran.

Die PVdC-Folie wird in der Regel in einem zweistufigen Blasverfahren extrudiert und ist daher gereckt. Maximale Anwendungstemperatur ist daher 80°C. Koextrudierte Mehrschichtfolie mit PVdC trägt bei Dow den Handelsnamen Saranex. Weitere mögliche Bestandteile einer Mehrschichtfolie: z.B. PE, EVA

Eigenschaften:
 * Dichte 1,63 g/cm³
 * Schrumpfen von gereckter Folie ab 80°C
 * Heissiegeltemperatur: 120-150°C
 * Zersetzung ca. 200°C
 * Oberflächenspannung: 40 mN/m (dyn/cm)
 Folie 25µm (Quelle: Datenblatt Dow Saran 19E, beispielhafte Werte ohne Gewähr):
 * Reissfestigkeit:                           75-100 N/mm²  (längs-quer)
 * E-Modul                                       720- 670N/mm² (längs-quer)
 * Reissdehnung                             45- 35% (längs-quer)
 * Schrumpf 1 Min 100°C:             17-14% (längs-quer)
 * Wasserdampfdurchlässigkeit   3,1 (m²24h)   bei 90% rF,38°C, Lyssy L80)
 * Sauerstoffdurchlässigkeit:        17 cm³/(m²24h bar) Mocon Ox Tran
 

Quelle: Wikipedia


Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

Partner-Websites:   Kunststoff-Guide    Kunststoff- Deutschland    Industrie-Schweiz    Schweizer-Verpackung

 

Prestamo_Banner

     

Plasmatreat-Banner_Animation

 

 

 

 

 

Startseite
Suchen

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Kunststoff-Guide

 

Messe-Spezials

Fakuma Spezial
K Messe Spezial
Swiss Plastics Spezial

 

Marktplatz

Stellenmarkt
Maschinenbörse
Rohstoffbörse

 

News / Fach-Infos

News-Corner
Messekalender
Messe-News
Quick Produkt-News
Fachartikel

 

Kunststoff Know-how

Kunststoff-Wissen
Kunststoff-Lexikon
Kunststoff-Wörterbuch
Technisches Wörterbuch
Werkstoffgruppen
Liste Kurzzeichen
Kunststoff-Geschichte

 

Services

Aus-/Weiterbildung
Science Guide
Verbände
Mediadaten
Besucherstatistik
Über Kunststoff-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

Erema Banner
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf google+
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

Mediadaten   |   Impressum / Kontakt

Grafe Color Preview 2018

VELOX Asaclean 





Kunststoff-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert