Firmenporträt

Coperion K-TRON (Schweiz) GmbH
Neue vorkonfigurierte Dosiererserie von Coperion K-Tron für die Kunststoffindustrie -
ProRate PLUS: Neue zuverlässige, leistungsstarke und effiziente Dosierlösung

Coperion K-Tron freut sich, die Markteinführung einer völlig neuen und kostengünstigen Dosiergerätelinie namens ProRate PLUS bekannt zu geben. Als Antwort auf den Ruf des Marktes nach einem robusten und zuverlässigen Dosiergerät für einfache Dosieranwendungen in der Kunststoffindustrie hat Coperion K-Tron einen völlig neuen Dosierer entwickelt, der auf 100 Jahren Erfahrung in dieser Branche basiert. Der kontinuierliche gravimetrische ProRate PLUS Dosierer ist eine wirtschaftliche Lösung, die sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kurze Lieferzeiten schnell amortisiert. Er wurde unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der kunststoffverarbeitenden Industrie entwickelt. Dieser Einfachschneckendosierer ist ideal für die Dosierung von Granulaten und anderen frei fließenden Schüttgütern in Kunststoffanwendungen. Die ProRate PLUS Dosierer sind in drei Größen erhältlich und können je nach Rezeptur als Einzelgeräte oder in Gruppierungen von bis zu sechs Dosierern um einen Prozesseinlauf herum installiert werden.

Coperion - ProRate PLUS
ProRate PLUS kontinuierliche gravimetrische Einfachschneckendosierer sind ideal für die Dosierung von Pellets, Granulaten und anderen frei fließenden Schüttgütern in Kunststoffanwendungen

Die ProRate PLUS Dosiergeräte verfügen über ein einzigartiges Design, das eine sehr kompakte, platzsparende Anordnung ermöglicht. Die trapezförmige Form der ProRate PLUS-Dosierer ermöglicht es, bis zu sechs Dosierer in einem Radius von 1,5 Metern um einen Extrudereinlauf zu gruppieren. Mit den drei Dosierer-Modellen PLUS-S, PLUS-M und PLUS-L wird ein breites Spektrum an Dosierleistungen abgedeckt. Die ProRate PLUS-Dosierer können je nach Material Leistungen von 3,3 bis zu 4800 dm3/h dosieren. Theoretisch kann ein Dosiersystem mit sechs ProRate PLUS-L Dosierern bis zu 28,8 m3/h auf einer Grundfläche von nur 7 m2 dosieren.

ProRate PLUS Dosierer sind hochgradig standardisiert und verfügen über eine Vielzahl von Konstruktions- merkmalen zur Optimierung von Leistung und Benutzerfreundlichkeit. Das zum Patent angemeldete Schienensystem "ProClean Rail" ermöglicht einen einfachen Zugang zu Reinigungs- und Wartungszwecken, selbst innerhalb eines Clusters. ProClean Rail ermöglicht es, die Basiseinheit nach hinten zurückzuziehen und sie zu drehen, um Zugang zum Dosierungsbereich und zur Schnecke zu erhalten. Dies ermöglicht die Wartung und Reinigung der Dosiereinheit, während das Gerät in Position bleibt. Darüber hinaus sind Faltenbalg und Schnecke mit modernster Magnettechnik ausgestattet, die eine einfache, und trotzdem robuste Montage ermöglicht. Die Magnetverbindungen ermöglichen das Lösen dieser Teile ohne Werkzeug und bieten gleichzeitig die erforderliche Haltekraft für einen optimalen und sicheren Betrieb. Dank des hohen Standardisierungsgrades der Dosiergeräte reduziert sich die Anzahl der benötigten Ersatzteile für den Notvorrat. Viele Teile sind für alle drei Modelle identisch und können als Austauschteile für alle Geräte verwendet werden.

ProRate PLUS Dosiergeräte sind für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der NEC Class II, Div. 2, Group F & G und ATEX 3D/3D (außen/innen) geeignet.


Genaue Gewichtsmessung und zuverlässige Steuerungen für effizienten Betrieb
ProRate PLUS-Dosierer sind mit P-SFT-Wägezellen ausgestattet, die sich durch die zuverlässige Smart Force Transducer-Wägetechnologie auszeichnen. Sie basieren auf der Technik der schwingenden Saite und bieten eine genaue, stabile und zuverlässige digitale Gewichtsmessung unter einer breiten Palette von Betriebsbedingungen. Die Wägezellen liefern ein direktes digitales Gewichtssignal, und der integrierte Mikrocontroller gewährleistet eine hervorragende Wiederholbarkeit und Stabilität. Die P-SFT-Wägezellen haben eine hohe Toleranz gegenüber Vibrationen und elektrischem Rauschen. Sie verfügen auch über einen eingebauten Über- und Unterlastschutz.

Jeder Dosierer wird mit einem eigenen, vorverkabelten ProRate PLUS PCM-Steuermodul ausgestattet. Das PCM ist am Ständer des Dosierers montiert und kann in der Höhe verstellt werden. Jedes PCM wird vor der Auslieferung in der Produktionsstätte von Coperion K-Tron getestet. Es stehen zwei PCM-Modelle zur Auswahl: ein einfaches Motorsteuergerät (PCM-MD) oder eine erweiterte Version mit integrierter Benutzeroberfläche und Liniensteuerungsfunktionalität (PCM-KD). Innerhalb einer Gruppe von bis zu acht Dosierern muss ein Dosiergerät mit dem PCM-KD ausgestattet werden, während für die anderen das PCM-MD ausreichend ist.

Das PCM-KD wird mit der gesamten Software geliefert, welche die ProRate PLUS-Dosierer für kontinuierliche Anwendungen benötigen, und unterstützt alle drei Modelle. Die Verbindung zwischen den Dosierwaagen, der Bedienerschnittstelle und den intelligenten E/A erfolgt über ein industrielles Netzwerk. Alle Funktionen zur Motoreinstellung, Diagnose und Bedienerschnittstelle sind in die PCM-KD-Benutzeroberfläche integriert. Das PCM-KD ist mit einem Host-Kommunikationsanschluss (Ethernet IP oder Profinet) ausgestattet.

Coperion - ProRate PLUS-Dosierer
ProRate PLUS-Dosierer können je nach Rezeptur einzeln installiert oder in Gruppen von bis zu sechs Dosierern um einen Prozesseinlauf herum angeordnet werden.


Vielfältiges Serviceangebot für einen reibungslosen Betrieb 
Das Engagement von Coperion K-Tron für die Kundenzufriedenheit hat auch dazu geführt, dass für die Einführung dieser Produktlinie ein einzigartiges neues Portfolio von Serviceangeboten geschaffen wurde. Für die ProRate PLUS Dosierer stehen verschiedene Start-up- und Service-Pakete zur Verfügung, um sicherzustellen, dass jeder Kunde genau das Maß an Service erhält, das er benötigt. Coperion K-Tron bietet außerdem schnelle und einfache Remote Service für ProRate PLUS an. Von einem Online-Portal über einen 24-Stunden-Telefonsupport bis hin zur Remote-Inbetriebnahme stehen geschulte Servicetechniker zur Verfügung, um die Systeme rund um den Globus in Betrieb zu halten.

Alles in allem bietet die brandneue ProRate PLUS Dosiergerätelinie eine einfache, robuste und zuverlässige Lösung für die Dosierung einer Vielzahl von frei fließenden Schüttgütern in der Kunststoffverarbeitung.


Firmenprofil
Coperion K-Tron ist der weltweit führende Anbieter von qualitativ hochwertigen Dosiergeräten, pneumatischen Förderungen, Komponenten und der zugehörigen Prozessausrüstung, sowie von Systemen und Service für Industrien in den Bereichen Kunststoff, Lebensmittel, Tiernahrung, Pharma, Chemie, Hygieneprodukte und Waschmittel. Das breite Produktprogramm umfasst volumetrische und gravimetrische Dosiergeräte, Dosierbandwaagen, Durchflussmesser, Vakuumfördersysteme, Druck- fördersysteme, Zellenradschleusen und vieles mehr.

Coperion K-Tron fokussiert die Effizienzmaximierung der Gesamtanlage durch Systemintegration aus einer Hand. Das umfangreiche Angebot beinhaltet Speichersysteme (Silos, Trichter, Druckbehälter und Tanks), Be- und Entladesysteme für Schüttgüter (aus Bahnwaggons in FIBCs und RIBCs), komplette Druck- und Vakuum- fördersysteme, Vakuumsequenzierungssysteme, Förder- und Wägesysteme, Dosiersysteme (volumetrisch und gravimetrisch, trocken und flüssig, kontinuierlich und im Chargenmodus), Prozessleitsysteme (PLC, HMI, Datenerfassung, Systeme für Kommunikation und Überwachung, Chargenrückverfolgung und -validierung, etc.), integrierte Drittsysteme (Mischer, Trockner, Ventile und Sensoren, Fließhilfen, Metalldetektion, Staubabscheidung und Tragkonstruktionen) und Extrudiersysteme für Anwendungen in der Lebensmittel-, Pharma- und Kunststoffindustrie.

Das Unternehmen verfügt über Produktions-, Verkaufs- sowie Servicestätten in den USA, der Schweiz, Singapur, China, Großbritannien, Deutschland und Frankreich. Diese werden durch 87 Verkaufsorganisationen an 105 Standorten in 62 Ländern rund um den Globus, unterstützt. Die primären Produktionsstandorte sind Sewell in New Jersey / USA, Salina in Kansas / USA, Niederlenz in der Schweiz und Shanghai in China. Moderne, bestens ausgestattete Versuchslabors in Nordamerika, Europa und Asien bieten Hand für die Materialevaluation, die Festlegung der optimalen Systemausrüstung und für die Eignungs- und Leistungsprüfung.

Coperion K-Tron besitzt über 100 Patente auf Dosier-, Wäge-, Steuer- und mechanische Technologien und auf deren Anwendung im Schüttguthandling. Das ungebrochen starke Bekenntnis des Unternehmens zu Forschung und Entwicklung gibt Kunden in der Verfahrenstechnik die Sicherheit, mit Coperion K-Tron auch in Zukunft den stetig wachsenden Anforderungen des Marktes mit Dosier-, Förder- und Systemlösungen aus der Spitzentechnologie begegnen zu können.

Coperion K-Tron - LogoCoperion K-Tron (Schweiz) GmbH
Lenzhardweg 43/45
CH-5702 Niederlenz, Schweiz

Tel. +41 62 885 71 71
Fax +41 62 885 71 80

ks@coperionktron.com
www.coperion.com


Quicklinks
Coperion K-Tron Dosiergeräte
Pneumatische Fördersysteme
Prozessausrüstung
Coperion K-Tron Serviceanfrage
Coperion K-Tron Ersatzteile
Technika weltweit

 

Produkte

Dosieranlagen für trockene Granulate
Dosiergeräte für die Kunststoffindustrie
Dosiergeräte für pulverförmige Stoffe
Dosiergeräte, gravimetrische
Dosiergeräte, volumetrische
Dosierwaagen
Förderpumpen, pneumatisch angetriebene
Labordosiergeräte
Schüttgutdosiergeräte

 

 

 


Partner-Websites:       Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

 

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

 

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Linkedin

 

Kunststoff-Schweiz - das Internetportal
für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Suchen

 

Startseite
Suchen

 

×

☰Menü  

 

 




 

 


Swiss Plastics Expo 2023

Bioplastics Business Breakfast

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert