Kunststoff-Wissen - Anwendungsbereiche

Elektro / Elektronik

Allgemeine Informationen
Auch in der Elektro- und Elektronikindustrie sind Kunststoffe unverzichtbar, nicht nur, weil sie ideale Isolationsmaterialien sind. Vom einfachen Kabel über den PC bis zum DVD-Player – entscheidende Teile aller modernen Geräten sind aus Kunststoff gefertigt. Zu den traditionellen Einsatzgebieten von Kunststoff kommen eine Vielzahl neuer hinzu; Innovationen für mehr Lebensqualität, die oft auch einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung leisten. Ein Beispiel: Der auf Basis flüssigkristalliner Kunststoffe hergestellte LCD-Flachbildschirm spart Tag für Tag Strom: im Vergleich zu herkömmlichen Bildschirmen mit Kathodenstrahlröhren verbraucht er rund zwei Drittel weniger Energie!
Der Verbrauch von Elektro- und Elektronikkunststoffen im Jahre 2003 beträgt rund 3,4 Mio Tonnen. Dies bestätigt die Rolle der Kunststoffe als unentbehrliches Material für den Elektro- und Elektroniksektor. Viele technische Neuentwicklungen basieren auf neuen Kunststoffgenerationen, dank derer die Geräte kleiner und leichter werden. Das bedeutet, dass trotz der weiter steigenden Menge der Elektro- und Elektronikanwendungen das Gewicht der in den einzelnen Einheiten, wie etwa bei der Verpackung, verwendeten Kunststoffe sinkt.

 

Quelle: PlasticsEurope, www.plasticseurope.org

 



Partner-Websites:        Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

 

 



 


 

 

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

 

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Linkedin

 

Kunststoff-Schweiz - das Internetportal
für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Suchen

 

Startseite
Suchen

 

×

☰Menü  

 

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert