Kunststoff Lexikon

Kaltkanalsystem

Kaltkanalsysteme werden oft in der Thermoplast- und Elastomerverarbeitung eingesetzt. In der Duroplastverarbeitung werden die Spritzgießwerkzeuge im Gegensatz zur Thermoplastverarbeitung meist beheizt (130-250°C). Um ein angussloses Spritzgießen zu ermöglichen, werden Kaltkanaldüsen oder -verteiler eingesetzt (60-120°C). Damit wird vermieden, dass die thermoplastische Form- masse (dies sind Kunststoffe in flüßiger Form) bereits vollständig aushärtet. Die plastische Formmasse wird beim nächsten Einspritzvorgang in die Kavität gedrückt.

Kaltkanaldüsen oder -verteiler verfügen über eine Abrisskante um den ausge- härteten Kunststoff vom plastischen Kunststoff beim Werkzeugöffnen zu trennen, während moderne Heißkanalsysteme die Trennung durch ein Verschlußnadel- system gewährleisten.

Quelle: Wikipedia

 



Partner-Websites:        Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

 

 



 


 

 

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

 

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Linkedin

 

Kunststoff-Schweiz - das Internetportal
für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Suchen

 

Startseite
Suchen



 

×

☰Menü  

 

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert