Kunststoff Lexikon

Nafion

Nafion ist ein sulfoniertes Tetrafluorethylen-Polymer (PTFE), das in den späten 1960er Jahren federführend von Walther Grot als eine Modifikation von Teflon entwickelt wurde. Nafion bildet eine komplett neue Gruppe von Polymeren, den sogenannten Ionomeren. „Nafion“ ist ein eingetragenes Warenzeichen von DuPont
 

Eigenschaften
Durch die Addition der stark sauren Sulfonsäuregruppen stand mit Nafion erst-mals ein Polymer mit ionischen Eigenschaften zu Verfügung und zeigt einige grundlegend andere Charakteristiken als das verwandte Teflon:
- gut wasserdurchlässig
- ionenleitend
- hohe Betriebstemperaturen im Vergleich zu anderen Polymeren (bis 190 °C)


Technische Anwendungen für Nafion-Membranen
- Ionenaustauscher-Membranen bei der Chlor-Alkali-Elektrolyse
- Trocknung oder Befeuchtung von Gasen aufgrund seiner hohen Selektivität und Permeabilität für
  Wasser(dampf)
- Protonen-Austauscher-Membran bei PEM-Brennstoffzellen
- Protonen-Austauscher-Membran bei Direktmethanol-Brennstoffzellen

Nachteilig in der technischen Anwendung von Nafion-Membranen für Brennstoff-zellen ist der weitgehende Verlust der Protonenleitfähigkeit über 100 °C, der hohe Preis (>500 US-$ je m2) und eine zu hohe Durchlässigkeit von Wasser und Methanol bei Einsatz in Direktmethanol-Brennstoffzellen. Dies gilt jedoch auch für andere perfluorierte Austauschermaterialien wie Flemion (Asahi Glas) und DowMembrane& (Dow Chemical).

Quelle: Wikipedia

 



Partner-Websites:        Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

 

 



 


 

 

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

 

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Linkedin

 

Kunststoff-Schweiz - das Internetportal
für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Suchen

 

Startseite
Suchen



 

×

☰Menü  

 

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert