Firmenporträt

SEILER AG Kunststoffwerk
Kunststoff in Perfektion

Produktion >>>

Ultraschall >>>

Formenbau >>>

Entwicklung >>>

 

Qualitätsmanagement >>>


Qualitativ hochstehender Kunststoffspritzguss seit mehr als 30 Jahren; Das Unternehmen in Dietikon ist spezialisiert auf polymere Fertigung sowie Entwicklung, Planung und Realisation kompletter Ideen und Visionen.


Zusammen mit externen Partnern, welche die gleiche Philosophie vertreten, und mit denen eine reibungslose Zusammenarbeit garantiert werden kann, werden selbst komplexeste Anfragen zu Produkten bewältigt. Eine flache Hierarchie und kurze Entscheidungswege machen das Unternehmen flexibel und dynamisch. Kundenspezifische Projekte werden mithilfe moderner Informations- und Kommunikationsmittel abgewickelt – dies stellt die Kundenzufriedenheit sicher und hilft beim Überblick von immer komplexer werdenden Produkten und Produktionsverfahren.

Experts in Plastics – Excellence in Polymers
Das Traditionsunternehmen in Dietikon ist spezialisiert auf die polymere Fertigung sowie Entwicklung, Planung und Realisation kompletter Ideen & Visionen. Die Verarbeitung von Rohmaterialien zu fertigen Kunststoffteilen gehört zu unseren Kernkompetenzen. Nebst dem Produzieren von Kunststoffteilen bieten wir überdies noch Möglichkeiten der Montage von Baugruppen an. Zusätzlich führen wir Ultraschall-Schweissungen für Kunststoffteile im Kundenauftrag aus. Sie sehen, ein breites Portfolio an Möglichkeiten, die wir Ihnen anbieten, um Ihr Produkt herzustellen.

Seiler - Firmensitz

Swiss Label
Seiler - Swiss LabelSeit Anfangs 2012 sind wir stolz darauf, ein Mitglied des Vereins Swiss Labels zu sein. Mit der Produktion der Güter in der Schweiz setzen wir uns für qualitativ hochwertige Schweizer Produkte ein.


Qualität und Quantität
Unter der Voraussetzung, dass Qualität und Quantität eine Einheit bilden, garantieren wir auch bei hohen Stückzahlen einwandfreie Qualität und reproduzierbare Fehlerfreie Kunststoffprodukte. Unser internes Qualitätsmanagement erlaubt eine Nachverfolgung aller verwendeten Materialien unter Einhaltung von Gültigen Normen und Regeln, insbesondere REACH und RoHS. Für weitere Fragen und Auskünfte steht unser Team gerne zur Verfügung.

Team
Unser dynamisches und vielseitiges Team unterstützt Sie bei Ihren Anforderungen – kontaktieren Sie uns und lernen Sie uns kennen.


Produktion

Ihr Spezialist in der Produktion von Kunststoffteilen für sämtliche Branchen und Einsatzgebiete in diversen Grössen und verschiedensten Materialeigenschaften. Überzeugen Sie sich selbst, und werfen Sie einen Blick auf unsere Referenzprodukte. Seit mehr als 30 Jahren haben wir Erfahrung in der Verarbeitung aller gängigen Kunststoff-Typen. Egal ob Sie ein Produkt aus einfachem PE, PP oder ABS wünschen, oder ob Sie hohe Ansprüche an Temperatur (PEEK, PPS) oder an Weichheit (TPE, TPU, SEBS) haben, wir verarbeiten das gewünschte Material nach Ihren Wünschen. Haben Sie eine Idee oder eine Vorstellung eines Produktes so helfen wir Ihnen bei der Entwicklung und Realisierung Ihrer Vorstellungen.

Referenzprodukte

Seiler - Referenzprodukte


Ultraschall

Ultraschall-Schweissen im Kundenauftrag
Sollen zwei Teile-Hälften dauerhaft miteinander verbunden werden und diese Verbindung luftdicht und wasserdicht sein, so ist das Ultraschall-Schweissen für Kunststoffe die ideale und vor allem kostengünstigste Applikation. Das Ultraschall-Kunststoffschweissen kann nahezu bei allen Kunststoffen angewendet werden. Dazu zählen unter anderem PP, POM, PVC, PE, PET und ABS. Nachfolgend finden sich zwei Beispiele von Ultraschall-Schweiss-Anwendungen, die wir in unserem eigenen Haus anbieten können.

Einbetten von Metallteilen durch Ultraschall
Beim sogenannten Einbetten handelt es sich um die Einbringung von Metallteilen, zum Beispiel Gewindebüchsen, Stifte, Kernen oder weitere Metallteile, die mittels Ultraschall in ein Kunststoffteil eingebettet werden. Durch entsprechende Gestaltung der Metallteile können Torsions- und Verdrehsicherungen entstehen und eine hohe Festigkeit erreicht werden.

Das Einbetten eignet sich als günstige Alternative gegenüber dem Einlegen von Metallteilen bei der Produktion der Kunststoffteile.

Seiler - Einbetten


Schweissen von Kunststoff mittels Energierichtungsgeber
Beim Schweissen von Kunststoffen wird die Geometrie so gewählt, dass ein sogenannter Energierichtungsgeber vorhanden ist. Dieser hat die Aufgabe, die Plastifizierung der Fläche (das Verschweissen) schnell einzuleiten. Mittels entsprechender Formgebung, es eignen sich vor allem Kegel- oder Dreiecksformen, wird die Energie konzentriert und das Verschweissen optimiert.

Seiler - Schweissen


Ultraschall-Schweissen im Kundenauftrag
Unsere Ultraschall-Schweissanlagen ermöglichen eine flexible Nutzung und bieten optimale Grundlagen um Kunststoff-Schweissen im Kundenauftrag durchführen zu können. Unsere langjährige Partnerschaft mit der Firma TELSONIC AG hilft uns, Ihre Wünsche als Kunde zeitnah umzusetzen. Die anfallenden Schweiss-Arbeiten führen wir direkt in unserem Haus aus. Nur so können Sie von einem hochwertigen Service profitieren. Ebenfalls übernehmen wir Schweissaufträge von externen Produktionspartner. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung


Formenbau

Form und Aussehen
Das aussehen eines jeden Kunststoffspritzguss-Fertigstück wird durch die Form und den damit verbundenen Formenbau gegeben. Diese Formen stellen wir Ihnen individuell nach Kundenwunsch zusammen und helfen aktiv in der Planungs- und Realisationsphase mit. Durch ein breites Netzwerk profitieren Sie so durch uns, indem wir Ihnen als zuverlässigen, kompetenten und innovativen Parner zur Seite stehen und auf Ihre Wünsche eingehen. So erhalten Sie einen angepassten optimierten Formenbau, welcher eine einfache Bemusterung zur schnellen Seriefertigung nach sich zieht.

Seiler - Spritzgussform für ein Lüfterrad
Spritzgussform für ein Lüfterrad

Herstellung
Unsere Spritzgussformen werden teils im Haus entwickelt und angepasst, teils bei externen Partner in der Schweiz hergestellt und fabriziert. Auf langjähriges Know-How und einen starken Wirtschaftsstandort Schweiz können Sie sich verlassen.

Seiler - Spritzgussform zum Lüfterrad – Gegenseite
Spritzgussform zum Lüfterrad – Gegenseite


Entwicklung

Für uns bedeutet Entwicklung = Realisation Ihrer Ideen. Sie geben den Anstoss und das Produkt. Wir realisieren für Sie diese Idee zu einem Fertigprodukt. Egal welche Teile oder Komponenten Sie benötigen; profitieren Sie von unserer mehrjährigen Erfahrung. Bereits in der Projektphase stehen wir Ihnen zur Verfügung für:

• kompetente und innovative Beratung;
• Kunststoffgerechte Lösungen;
• Produktematerialwahl;
usw…

Die Form des Produktes oder der Komponenten bestimmt die Ausführung des Produktionswerkzeuges. Eine enge Zusammenarbeit mit externen Fabrikanten garantiert Ihnen eine termingerechte, saubere und qualitativ hochstehende Arbeit für die Herstellung Ihrer Spritzgussformen.

Nach dem Durchlauf der gesamten Entwicklungsphase und deren Abschluss, durch den Bau von anspruchsvollen Prototypen oder Produktionswerkzeugen, ist die Realisation Ihrer Produkte mit unseren modernen Maschinen die logische Folgerung.

Seiler - Explositionszeichnung eines Elektromotors
Explositionszeichnung eines Elektromotors


Qualitätsmanagement

Unter dem Begriff Qualitätsmanagement verstehen wir die Verbesserung der Prozessqualität insbesondere von Produkten und Leistungen. Interne Prozessabläufe, Checklisten und Formulare helfen uns dabei, die Ablaufstruktur stetig zu verbessern und den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden. Nur so kann ein qualitativ hochwertiges Produkt unser Haus verlassen.

Erstmusterprüfbericht
Bevor Serieteile, Prototypen oder ein neues Werkzeug nach erfolgreicher Bemusterung in die Produktion gelangen, wird ein Erstmusterprüfbericht, bei dem sämtliche Masse, Gewicht, Form und Materialeigenschaften gemäss den Anforderungen des Kunden geprüft werden, erstellt. In Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber werden so Funktionsmasse und Spezifikationen definiert. Der Erstmusterprüfbericht bildet die Basis für die korrekte Formgebung während des Spritzgusszyklus und definiert die Anforderungen an die Serieteile.

DIN / ISO 2859
Die ISO-Norm 2859 (Annahmestichprobenprüfung anhand der Anzahl fehlerhafter Einheiten oder Fehler (Attributsprüfung)) beschreibt ein Prüfverfahren, welches sich auf diskrete zähl- oder prüfbare Merkmale konzentriert. Sie ergänzt die ISO-Norm 3951, welche Prüfungen auf der Basis von Messwerten und Variablenprüfung definiert. Aufgrund der in der Kunststoffindustrie vorkommenden grossen Stückzahlen ermöglicht die Stichprobenprüfung eine Qualitätskontrolle die Aufwand und Ergebnisse im Gleichgewicht halten. Die ISO-Norm 2859 gliedert sich in mehrere Teile wovon sich die Qualitätskontrolle bei der Firma Seiler AG lediglich auf Teil 1, die annehmbare Qualitätsgrenzlage (AQL) bei geordneten Stichprobenplänen, konzentriert. Nachfolgende Informationen, Tabellen und Formulare beziehen sich auf die Ausgabe ISO 2859-1:1999.

Stichprobenprüfung
Als Lieferant von Produkten aus polymeren Grundstoffen verwenden wir die qualitative Einfach-Stichprobenprüfung mit Einfachplänen bei normaler Prüfung. Sofern keine anderen Vereinbarungen getroffen wurden, ist der Leistungsempfänger verpflichtet, die angelieferte Ware auf Menge und Qualität zu prüfen. Hierfür definieren wir als Standard die Einfach-Stichprobenprüfung nach DIN / ISO 2859-1:1999 mit dem Prüfniveau II und einem AQL von 6.5 und stellen mit untenstehendem Formular ein Arbeitsinstrument als Grundlage zur Verfügung.

Arbeitsbeispiel
Ausgehend von einem Liefervolumen von 3000 Stk., nachfolgend Losgrösse genannt, wird der zu ermittelnde Kennbuchstaben aus der ersten Tabelle im Formular gelesen. Bei 3000 gelieferten Teilen und einem Prüfniveau II ist der Kennbuchstabe K. In der zweiten Tabelle wird der zu prüfende Stichprobenumfang auf Grund des Kennbuchstabens eruiert. In diesem Fall beträgt die Stichprobengrösse 125 Stk. Bei einem AQL-Wert von 6.5 erhält man somit eine Annahmezahl von 14 und eine Rückweisezahl von 15. Das heisst, von den 125 Stück dürfen maximal 14 Teile fehlerhaft sein. Ab dem 15. Teil wird die Rückweisung mit dem Lieferanten besprochen. Beim Vorgehen bzw. dem Vorbereiten des Stichprobenumfangs ist darauf zu achten, dass der Stichprobenumfang auf die Verpackungseinheiten der Losgrösse abgestimmt ist. Werden die 3000 Teile in 25 Kartons à 120 Stk geliefert, so sind pro Karton 5 Teile für die Stichprobenprüfung vorgesehen.

Arbeitsmittel und Formulare
Download Formular FO-026-0D (AQL-Stichprobenkontrolle

Seiler - LogoSEILER AG
Kunststoffwerk
Bernstrasse 84
CH-8953 Dietikon

Tel. +41 (0)44 740 61 85
Fax +41 (0)44 740 44 18

seilerag@seiler-kunststoffwerk.ch
www.seiler-kunststoffwerk.ch


Quicklinks
Produktion
Ultraschall
Formenbau
Entwicklung
Unternehmen
Qualitätsmanagement
Kontakt

 

Produkte/Dienstleistungen

Betriebseinrichtungen
Entwicklung von Kunststoff-Bauteilen
Formen für Spritzgießwerkzeuge
Formenbau
Halbfabrikate
Kunststoff-Formteile
Kunststoffpräzisionsteile
Kunststoffspritzereien
Kunststoffspritzgiessen
Kunststoffspritzgussteile
Kunststoffspritzgussteile für Kleinserien
Kunststoffspritzteile mit Metalleinlage
Kunststoffteile, technische
Kunststoffverarbeitung
Kunststoffverpackungen
Präzisions-Kunststoffspritzteile
Spritzgiessen
Spritzgiessformen
Spritzgiesstechnik
Spritzgiessteile (technische)
Spritzgiesswerkzeuge
Spritzgießwerkzeuge für Kunststoffe
Spritzgießwerkzeuge nach Kundenwunsch
Spritzgussformen
Spritzgussmassenartikel
Spritzgussteile, technische
Thermoplastspritzgiessen
Werkzeugbau

 

 

 


Partner-Websites:        Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

 

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

 

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Linkedin

 

Kunststoff-Schweiz - das Internetportal
für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Suchen

 

Startseite
Suchen

 

×

☰Menü  





 

 

 

 

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert